Zeitregelung und Wetter sind vor Posts zu lesen. Neue Regel: Mittag wird, sobald die Morgenpatrouillen beider Clans abgeschlossen wurden.

Enzianblüte - Heilerin - fertig

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Enzianblüte - Heilerin - fertig

Beitrag von ©Enzianblüte am So Feb 26 2017, 22:59



Outside

Name: Enzianblüte
Geschlecht: weiblich
Clan: MoosClan
Rang: Heilerin
Alter: 10 Jahre 3 Monde
Kurzbeschreibung:  Große, kräftige Katze mit langem, schwarzem Fell und gelben Augen.
Aussehen: Viele halten Enzianblüte auf den ersten Blick für eine Kriegerin, denn nicht viele Heiler sind so groß wie die Kätzin. Sie war schon als Junges kräftig gebaut und hatte wenige Probleme sich gegenüber ihren Geschwistern durchzusetzen. Durch ihr schwarzes, dickes und langes Fell wird dieser Eindruck nur verstärkt und zusammen mit ihren stechend gelben Augen wirkt sie häufige unfreundlicher als sie eigentlich ist. Doch in ihrer Tätigkeit als Heilerin kommt es oft vor, dass sich diverse Kräuter, Stöcke oder andere flüssige Substanzen von Blumen in ihrem Fell verfangen und so sieht man sie entweder ständig verschmutzt oder am sich selbst putzen.
Doch es gibt einen Grund warum eine so kräftige Katze nicht Krieger geworden ist, wie es vorgesehen war, sondern Heilerin. Durch eine Auseinandersetzung mit einer fremden Patrouille – aus einem Missverständnis entstanden, aber dennoch genauso schädigend – erlitt Enzianblüte eine Verletzung die nie ordentlich heilte und noch heute dafür sorgt, dass sie ihr rechtes Hinterbein nicht ordentlich bewegen kann und immer ein Humpeln bleibt. Jedoch hält sie das nicht davon ab ihre Patienten in Reih und Glied zu halten, wenn einer von ihnen der Meinung ist aufzustehen, bevor sein Körper soweit ist.

Inside

SeelenClan: Durch ihre Tätigkeit als Heilerin weiß sie, dass der SeelenClan existiert. Doch sie wird selten von den Ahnen besucht und sieht ihn daher eher als einen Ruheplatz für die verstorbenen Katzen, als einen Clan der tatsächlich noch etwas bewegt.
Meinung: Hauptsächlich ist sie noch unentschlossen, denn obwohl viele Argumente für den Zusammenschluss sprechen, sprechen auch sehr viele dagegen. Enzianblüte muss einfach noch länger darüber grübeln, aber nach der Flut hatte sie wenig Zeit sich mit diesem Thema auseinander zu setzen.

Persönlichkeit: Die Kätzin ist das, was man wohl lebenserfahren nennen würde. Sie ist bereits mehr als neun Jahre auf dieser Welt und verbrachte davon gut sieben als Heilerin. Mittlerweile hat sie mehr gesehen, mehr erlebt als die meisten Katzen in ihrem Clan – die Ältesten einmal ausgeschlossen. Daher reagiert sie auf die meisten Situation mit Ruhe und Gelassenheit. Bevor sie eine richtige Entscheidung trifft, wägt sie alles ab und entscheidet dann.

Einem Schüler würde sie streng gegenüber treten, sofern sie einen hätte. Immerhin bringt die Berufung als Heiler eine große Menge Verantwortung mit sich und wer nicht stets ein Meister in seinem Fach ist, verliert gegen Krankheit und Verletzung. Es kümmert sie daher auch nicht, ob sie deswegen gemocht wird oder nicht, es geht hier immerhin um das Wohl des Clans. Dass sie im Moment keinen hat macht ihr große Sorgen, denn ihr ist durchaus bewusst, dass sie nicht für immer leben wird und wenn sie eines Tages stirbt, braucht der Clan einen Heiler.

Jedoch hat sie wie jede Katze auch ihre schlechten Seiten. Als Heilerin rettet sie nicht nur Leben, sie musste auch oft den Tod eines Kameraden hinnehmen, weil es nichts mehr gab, was man hätte tun können. Im schlimmsten Fall beendete sie einst das Leben einer jungen Schülerin, um ihr den langsamen und qualvollen Tod zu ersparen. Stattdessen vergiftete sie sie mit Gift. All diese Tode im Leben, der Verlust vieler Clankameraden durch ihre Aufgabe, aber auch durch ihr hohes Alter, verbitterten sie immer mehr. Sie zeigt dies selten, sondern wird stattdessen häufig als kalt und brutal ehrlich beschrieben. Es gibt noch wenige Dinge die eine richtige, positive Gefühlsregung in ihr hervor bringen. Doch niemals würde sie deswegen ihren Clan aufgeben, sie bleibt ihm treu bis zum Ende.

Charaktereigenschaften:
~ lebenserfahren, ruhig, gelassen
~ streng, mit hohen Ansprüchen
~ kalt, verbittert
~ treu

Stärken:
Erfahrung
Enzianblüte hat viel gesehen und erlebt, hat vermutlich jede Krankheit schon doppelt und dreifach geheilt. Wenn sie eines weiß, dann, wie man einer kranken oder verletzen Katze hilft und das vermutlich schon im Schlaf.

Geruchssinn
Im Laufe ihrer Jahre sind leider ein paar Sinne schlechter geworden, doch auf ihren Geruchssinn kann sie sich stets und ständig verlassen.

durchsetzungsfähig
Sie weiß vielleicht nicht wie man einen Kampf mit dem Körper gewinnt, doch einen Kampf mit Worten kann sie führen wie kein Zweiter. Im Grunde gibt es für alles ein Argument, man muss es finden.

Schwächen:
Jagen und Kämpfen
Ihre Ausbildung zur Kriegerin endete, als sie neun Monde alt war. Das  Wissen was sie bis dahin ansammelte ist mittlerweile längst vergessen und selbst wenn sie es noch wüsste, macht ihr Körper das nicht mit.

Alter
Je näher sie dem Alter einer tatsächlichen Ältesten kommt, desto mehr spürt sie das auch. Ihr Körper schmerzt und ihre Sinne werden schwächer. Noch hält es sie nicht von ihrer Tätigkeit ab, doch dieser Tag wird kommen.

emotionale Kälte
Es fällt ihr mittlerweile schwer auf Katzen emotional zuzugehen, deswegen hat sie nicht mehr viele Freunde im Clan. Sollte jemand sie um Rat bitten, erhält derjenige nicht die Antwort die er hören wollte, sondern eine distanzierte Einschätzung der Situation. Das mag vielleicht in eben dieser Situation helfen, aber es sorgt dafür, dass Enzianblüte einsam ist.

Vorlieben:
Junge
Wenn es etwas gibt, das in ihr ein Gefühl von Freude auslöst, dann sind es Junge. Das Wunder des Lebens erstaunt sie immer wieder aufs Neue.

Kräutergeruch
In ihrem Heilerbau fühlt die Kätzin sich immer noch am Wohlsten oder alternativ – wenn sie die ständige Präsenz von Rabenpfote nicht mehr erträgt – mitten im Wald wo sich viele Kräuter befinden.

Sternenvlies
Wenn sie nachts als eine der letzten Katzen noch wach ist und hoch in das Sternenvlies sieht, dann fühlt sie sich frei. Als ob die Last und der Ärger einfach von ihren Schultern verschwinden würde und sie einfach nur noch eine Kätzin ist die tun und lassen kann was sie will.

Abneigungen:
Wärme, Wind und schlechtes Wetter
Als Langhaarkatze hat man es schon nicht einfach. Bei zu hohen Temperaturen wird das lange Fell zu einer persönlichen Hölle und sie beneidet alle Katzen mit kurzem Fell. Wind und schlechtes Wetter, wie Regen und Stürme, zerzausen ihr Fell und es dauert eine halbe Ewigkeit bis es trocken und wieder ordentlich ist.

Arroganz
Nichts nervt Enzianblüte mehr als Katzen sie sich für das Größte halten. Das trifft vor allem auf Jungkatzen zu, denn ihrer Erfahrung nach sind es genau die, die alles besser wissen. Früher oder später wird ihnen das zum Verhängnis und die Heilerin muss sie wieder gesund pflegen.

übermütige Patienten
Viel zu oft hat die Heilerin schon erlebt wie Katzen nicht auf sie gehört haben und gedacht haben, sie wären bereits wieder gesund. Nur um dann wieder im Heilerbau zu landen, weil sie sich übernommen haben.

Background

Vergangenheit:
0-6 Monde – Enzianjunges  | Junges
An ihre Zeit in der Kinderstube erinnert die Kätzin sich mittlerweile nur noch wage. Sie weiß noch, dass sie die Stärkste von ihren Geschwistern war und dass ihre Mutter Goldherz sich liebevoll um sie gesorgt hat. Eigentlich gab es kein einschneidendes Erlebnis, denn sie wurde mit Wärme umsorgt und weder ihre Geschwister noch ihre Eltern sind frühzeitig verstorben. Mit sechs Monden wurde sie zur Schülerin erklärt und erhielt den Namen Enzianpfote.

6 – 9 Monde – Enzianpfote | Kriegerschülerin
Ihr Mentor wurde Regenfluss und obwohl er streng war, war er genauso gutherzig und hatte immer ein offenes Ohr für die Probleme seiner Schülerin. Durch ihre Größe hatte sie einen enormen Vorteil beim Kämpfen und zumindest diesen Aspekt lernte sie schnell. Als Jägerin jedoch war sie nie sonderlich begabt und es dauerte lange, bis sie ihr erstes Tier fing. Doch all das war egal, denn eines Tages bei einer Patrouille kam es zu einem Missverständnis zwischen ihrem Clan und der Patrouille des KieselClans. Sie weiß nicht mehr worum genau es ging – irgendetwas mit Grenzüberschreitungen die so nie passiert warten , aber es führte zu einem Kampf zwischen den Katzen und als kaum erfahrene Schülerin erlitt Enzianpfote eine Verletzung die das Ende ihrer Kriegerkarriere bedeutete.

9 – 12 Monde – Enzianpfote | nichts
Bis heute ist Enzianblüte die Szene im Gedächtnis geblieben die ihr Leben für immer änderte. Es brannte sich ein und ging nie wieder fort. Sie versuchte ihrem Mentor nahe zu bleiben, immerhin hatte sie kaum echte Erfahrung was den Kampf anging, doch sie wurde getrennt und fand sich von Angesicht zu Angesicht mit einem Krieger wieder. Erbittert kämpfte sie, doch der fremde Kater war weitaus stärker und verletzte ihr Bein. Es brauchte volle drei Monde bis sie sich davon erholt hatte und bis heute blieb nicht nur die Narbe, sondern auch eine dauerhafte Verletzung die es ihr nicht mehr erlaubt richtig zu gehen. Nachdem ihr bewusst wurde, dass sie unmöglich Kriegerin sein konnte, fiel sie in ein emotionales Tief. Sie wusste nicht, was sie mit ihrem Leben anfangen sollte, wie sollte sie jetzt noch ihrem Clan nutzen? Bis schließlich der ehemalige Heiler Schneeruf den Vorschlag unterbreitete Heilerin zu werden. Enzianpfote war skeptisch, Kräuter hatten sie vorher nie interessiert, aber im Endeffekt war es ihr Dickkopf der für sie entschied. Sie wollte nicht für immer eine Last bleiben und so stimmte sie zu.

12 – 4 Jahre – Enzianpfote - > Enzianblüte | Heilschülerin -> Heilerin
Unter Schneeruf lernte sie alles über Kräuter, Krankheiten und was es hieß ein Heiler zu sein. Mit der Zeit blühte sie wieder auf und fing an es zu genießen. Die Zeit verflog und ehe sie es wusste war ein Jahr vergangen und sie erhielt ihren Namen Enzianblüte. Offiziell trug sie noch immer den Rang als Heilschülerin, ihr Mentor praktizierte sein Amt noch eine ganze Weile lang und bis heute verbindet sie viel Positives mit dieser Zeit. Doch nicht alles dauert für ewig und eines Tages erlag Schneeruf seinem Alter.  Womit sie zur Heilerin des MoosClan wurde.

4 Jahre – heute –Enzianblüte | Heilerin
Um es zusammen zu fassen, es passierte viel in dieser Zeit. Sie hat viel gesehen und viel erlebt, rette und verlor Katzen. Junge wurden zu Schülern, Schüler wurden zu Krieger. Es gab Anführer und ihre Stellvertreter. Der Clan hatte seine guten und seine schlechten Tage. Mit der Zeit verstarben ihre Eltern und ihr Bruder an Krankheit und Alter. Mittlerweile hat sie ihre eigene Heilschülerin und obwohl Rabenpfote großes Potenzial hat, gibt es noch viel zu lernen für sie. Aber das hat noch Zeit, denn Enzianblüte hat noch keinerlei Interesse daran in den Ältestenbau zu ziehen.

Familie:  Regenfluss | erster Mentor | grauer, großer Kater mit kurzem Fell und gelben Augen | tot | NPC

Schneeruf | zweiter Mentor | weißer Kater mit blauen Augen | tot | NPC

Rabenpfote | Schülerin | zierlich, schwarze Kätzin mit silbergrauen Augen | lebend | played by Mei



Meta

Andere Charaktere:  -
Archivierung: mir egal



Zuletzt von Enzianblüte am So März 12 2017, 15:11 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Enzianblüte
Kätzchen

Beitragszahl : 44
Anmeldedatum : 25.02.17
Alter : 20

Nach oben Nach unten

Re: Enzianblüte - Heilerin - fertig

Beitrag von ©Wüstenwind am So Feb 26 2017, 23:25

Angenommen! :D

________________________________
Ginsterkralle ♂  //  Spinnenjunges ♂  //  Minzblüte
avatar
Wüstenwind
Admin

Beitragszahl : 97
Anmeldedatum : 18.02.17
Alter : 21

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten